Bundesligareserve der Faustballer landet auf dem 3. Platz

Bundesligareserve der Faustballer landet auf dem 3. Platz

Mit 4:2 Punkten kehrte die zweite Mannschaft des Faustballclub Offenburg vom letzten Verbandsliga-Spieltag in Oberhausen zurück.

Im ersten Spiel gegen die FG Griesheim begann der FBC noch unkonzentriert und musste sich dem Lokalrivalen trotz guter Aufholjagd verdient mit 0:2 (6:11, 9:11) Sätzen geschlagen geben. Im nächsten Match gegen Schlusslicht TV Oberweier fanden die Südbadener dann die gewohnte Sicherheit im Spielaufbau und holten sich mit 11:4 und 11:8 einen sicheren Erfolg. Auch gegen Tabellenführer TV Waibstadt II knüpften die Ortenauer nahtlos an diese gute Leistung an, verloren den ersten Durchgang aber unglücklich mit 14:15. Aber nach dem Seitenwechsel trumpften die Ortenauer erneut mit einer starken Teamleistung auf und es gelang mit 11:8 der Satzausgleich. Im Entscheidungsdurchgang lagen die FBC-Routiniers von Beginn an in Front und konnten sich mit 11:8 den umjubelten Sieg erkämpfen. Durch diese Erfolge konnte sich die Bundesligareserve mit 24:12 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle behaupten. Es spielten: Bernd Konprecht, Benedikt Huber, Jürgen Hund, Mathias Ruf, Marcus Kniesel und Axel Rottenecker.

Zeitgleich traten die dritte und vierte FBC-Mannschaft zum letzten Landesliga-Spieltag in Weil am Rhein an. Trotz guter kämpferischer Leistung mussten sich die ersatzgeschwächten Offenburger Mannschaften Gastgeber TV Weil 1 und 2 jeweils mit 0:2 Sätzen geschlagen geben. Somit belegt der FBC 3 mit 18:14 Punkten den 4. Rang und das neuformierte Team FBC 4 mit 4:28 Zählern den neunten Platz im Abschlussklassement. Es spielten:

FBC 3: Rolf Heisch, Markus Gießler, Martin Späth, Wilfried Göhrick und Timo Fritsch

FBC 4: Julius Zolg, Tobias Braun, Pascal Scheuermann, Max Schoch und Philipp Panter

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

*