FBC trifft auf den TV Waldrennach

FBC trifft auf den TV Waldrennach


Am kommenden Freitag starten die Offenburger Bundesliga Faustballer in die zweite Hälfte der Hallenrunde. Im dritten Heimspiel gegen Aufsteiger TV Waldrennach kann der FBC bereits einen ganz großen Schritt in Richtung Klassenerhalt unternehmen. Mit einem Sieg können sie den direkten Konkurrenten weiter auf Abstand halten. Die Zuschauer dürfen sich auf einen heißen Tanz freuen.

Die Offenburger haben in dieser Spielzeit nichts mehr mit der Vergabe der DM-Tickets zu tun. Dafür sind in der Hinrunde bereits zu viele Duelle gegen die Topteams verloren gegangen. „Wir haben in dieser Runde bis jetzt immer eine solide Grundleistung gezeigt. In den Partien gegen die Spitzenmannschaften gelang es uns allerdings nie, auf eine höhere Leistungsstufe zu klettern. Das ist eigentlich schade, weil wir grundsätzlich das Potenzial im Team sehen. Jetzt wollen wir wenigstens den Klassenerhalt so schnell wie möglich fix machen“, formuliert Abwehrspieler Mark Borho die Ziele für die Rückrunde.

Die erste Gelegenheit, dieses Ziel in die Tat umzusetzen, bietet sich am kommenden Freitag. In der Sporthalle am Sägeteich empfängt der FBC ab 20 Uhr Aufsteiger TV Waldrennach. Zur Primetime geht es für beide Teams um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Die Offenburger stehen aktuell mit sechs Punkten auf Tabellenrang fünf, die Waldrennacher mit einem Sieg weniger auf dem ersten Abstiegsrang zwei Plätze .dahinter Sollte der TVW gewinnen, dann wären beide Mannschaften punktgleich. „Vor dem Hinrundenspiel hatten die Waldrennacher noch keinen Saisonsieg und so hatten wir nach unserem Erfolg sechs Punkte Vorsprung. Dieser ist jetzt durch zwei Siege der Waldrennacher ordentlich geschmolzen und es könnte im schlimmsten Fall nochmals ein spannender Endspurt geben“, beschreibt Angreifer Sven Muckle die Ausgangslage.

Die Waldrennacher konnten sich durch zwei Siege über den TSV Calw und den TV Unterhaugstett wieder an das Tabellenmittelfeld heranarbeiten. Das verspricht Spannung für den weiteren Saisonverlauf. Das Hinspiel gewannen die Offenburger klar mit 5:1.

Der TV Waldrennach wird erneut hochmotiviet in die Partie gehen, um den FBC in den Abstiegskampf mithineinzuziehen.

„Die Waldrennacher waren bereits im Hinspiel bis in die Haarspitzen motiviert. Das wird sich jetzt auch im Rückspiel nicht ändern. Wir müssen eine konzentrierte Leistung im neuen Jahr abrufen, um den ersten Heimsieg der Saison einfahren zu können“, hofft Youngster Max Schoch auf die ersten Punkte im neuen Jahr.

 

Spielbeginn ist am Freitag um 20 Uhr in der Sporthalle am Sägeteich.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

*